"Lets Dance": Ein Llambi-Schreck, ein Kugelblitz - und der Wendler

Zur Höchstzahl durfte die Jury von "Let’s Dance" beim Auftakt der 13. Staffel noch nicht greifen
  • Zur Höchstzahl durfte die Jury von "Let’s Dance" beim Auftakt der 13. Staffel noch nicht greifen
  • Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Für wen wird die 13 eine Glückszahl - und wem klebt das Pech an den Tanzhacken? Die 13. Staffel von "Let’s Dance" ist am heutigen Freitag (21. Februar) gestartet und hat nicht nur 14 Promis mit ihren jeweiligen Profitänzern und Profitänzerinnen zusammengeführt. Beim Auftakt kristallisierten sich auch schon erste Favoriten, Sorgenkinder und Prügelknaben von Joachim Llambi (55) und Co. heraus. Jorge Gonzalez (52) hat ganz nebenbei in Person von Ex-Fußballer Ailton (46) einen südamerikanischen Mitstreiter im Kampf gegen die deutsche Grammatik gefunden. Und der Wendler kam dem Pocher auch im "Let’s Dance"-Publikum nicht aus...

Llambi hat seine Meisterin gefunden

Erste Erkenntnis: Mit Komikerin Ilka Bessin (48) hat die Show vielleicht nicht die taktvollste, aber schlagfertigste Kandidatin der brandneuen Staffel gefunden. Das durfte nach ihrem Tanz zu "Hey Sexy Lady" Chefjuror Llambi am eigenen Leib erfahren. Seine milde Kritik an ihrem "untenrum noch unrunden" Tango nahm die 48-Jährige zum Anlass, ihn über die Kunst des sinnlichen Tanzes zu belehren.

Bei so viel gebotener Paroli auf wohlwollendes Feedback von Llambi wird der sich zweimal überlegen, bei den anstehenden Folgen in eine verbale Schlacht mit Bessin zu ziehen. Als Tanzpartner wurde ihr übrigens Erich Klann (32) zugelost, der sich vielleicht etwas zu überschwänglich darüber "freute".

Ein tanzender Kugelblitz

Pfundig wurde es auch, als Kugelblitz Ailton das Parkett betrat. Der hatte zwar sichtlich Spaß beim tanzen, pumpte nach dem Quickstep aber wie ein Maikäfer, bekam von der Jury im Anschluss die wenigsten Punkte (10) des Abends - und wurde qualitativ auch noch mit Anti-Tänzer Ulrich Potofski (67) verglichen. Anderes Bild bei Schauspieler Tijan Njie (28): Mit 23 Punkten holte er die meisten Jury-Punkte und wurde auch zum Gesamtsieger des Abends gekürt. Damit kann er in der nächsten Folge nicht aus der Show geworfen werden.

Und sonst so?

Knapp wurde es bei Musiker John Kelly (52), aber nicht hinsichtlich der Punkte. Der gab direkt vor der Live-Show noch ein Konzert in Rotterdam und schaffte es per Privatjet so gerade eben rechtzeitig in die Sendung.

Besonders beäugt wurde natürlich Michael Wendler (47), der im Publikum saß und seine Freundin Laura Müller (19) moralisch unterstützte. Sie wird fortan zusammen mit Profitänzer Christian Polanc (41) auftreten - zumindest hinsichtlich des Alters also gefährliche Konkurrenz. Per kurzer Videoschalte durfte sich dann auch noch ausgerechnet Oliver Pocher (42) an seinen liebsten Feind wenden. Mit stoischem Blick ließ der Wendler diese besonderen Grüße über sich ergehen.

Alle Infos zu "Let´s Dance" im Special bei RTL.de

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen