"Bevorstehende radiologischer Bedrohung"
Leck in chinesischem Atomkraftwerk - Betreiber warnt US-Regierung

In einem der Reaktoren des Atomkraftwerks in Taishan sind laut einem CNN-Bericht radioactive Gase ausgetreten. Unser Bild zeigt den Reaktor 2 des Atomkraftwerks während der Fertigestellung. (Archivbild)
  • In einem der Reaktoren des Atomkraftwerks in Taishan sind laut einem CNN-Bericht radioactive Gase ausgetreten. Unser Bild zeigt den Reaktor 2 des Atomkraftwerks während der Fertigestellung. (Archivbild)
  • Foto: picture alliance / dpa | Zhou Huadong
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Bei dem chinesischen Atomkraftwerk in Taishan sind wohl Probleme aufgetreten. Laut einem Bericht des US-Nachrichtensenders CNN hat die französische Firma Framatome, die zusammen mit der chinesischen Firma CGN das Kraftwerk betreibt, die US-Regierung über eine "bevorstehende radiologische Bedrohung" informiert. Demnach trete radioaktives Gas an einem der Reaktoren aus. 

Chinesischer Betreiber weist Spekulationen zurück

Wie die Tagesschau berichtet, wies CGN die Spekulationen über mögliche Umweltschäden zurück. Die Umweltdaten in dem Werk sowie in dessen Umgebung seien normal. Es werde regelmäßig gemessen. Die beiden Blöcke würden entsprechend den Sicherheitsvorschriften arbeiten. 

CNN-Bericht: "Keine ernsthafte Sicherheitsbedrohung"

Wie groß die Gefahr tatsächlich ist, die von dem Atomkraftwerk ausgeht, lässt sich den Berichten zufolge aktuell nicht seriös einschätzen. Nach Angaben von CNN stufen die US-Behörden die Lage aktuell nicht als ernsthafte Sicherheitsbedrohung für die Arbeiter in der Anlage und die chinesische Öffentlichkeit ein. 

Das Atomkraftwerk in Taishan liegt etwa 130 Kilometer von Hongkong (7,5 Millionen Einwohner) entfernt. Auch die Städte Guangzhou mit 15 Millionen Einwohnern und Shenzhen (12 Millionen) liegen in der Region.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen