"Zu wenig Impfungen"
Knallhart-Kurs in Österreich - Lockdown und Impfpflicht für alle!

Radikaler Schritt in Österreich! Die Regierung hat sich auf einen harten Lockdown für alle geeinigt. Noch brisanter: Ab dem 1. Februar soll es eine Impfpflicht für alle geben. Das gab Bundeskanzler Alexander Schallenberg am Freitag bekannt.  (Archivbild)
  • Radikaler Schritt in Österreich! Die Regierung hat sich auf einen harten Lockdown für alle geeinigt. Noch brisanter: Ab dem 1. Februar soll es eine Impfpflicht für alle geben. Das gab Bundeskanzler Alexander Schallenberg am Freitag bekannt. (Archivbild)
  • Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Lisa Leutner
  • hochgeladen von Fabian Mayr

Radikaler Schritt in Österreich! Die Regierung hat sich auf einen harten Lockdown für alle geeinigt. Noch brisanter: Ab dem 1. Februar soll es eine Impfpflicht für alle geben. Das gab Bundeskanzler Alexander Schallenberg am Freitag bekannt. 

Mindestens 10 Tage Lockdown 

Es sei bis trotz monatelanger Überzeugungsarbeit nicht gelungen, genug Menschen von der Impfung zu überzeugen. Man habe daher keine andere Möglichkeit gesehen, als weitere einschränkende Maßnahmen für andere zu verordnen. Der geplante Lockdown soll ab Montag für mindestens 10, maximal aber 20 Tage gelten. Wie genau der Lockdown aussehen soll lässt Schallenberg weitestgehend noch offen. Schulen und Kitas sollen aber auf jeden Fall geöffnet bleiben. 

"Attentat auf Gesundheitssystem" 

"Wir müssen der Realität ins Auge schauen", so  Schallenberg über die Entscheidung zur Impfpflicht. "Aufgestachelt von radikalen Impfgegnern und fadenscheinigen Fake-News" haben sich zu wenige impfen lassen, so der Bundeskanzler. "Das ist ein Attentat auf unser Gesundheitssystem."

51 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen