"So etwas hat es in unserem Land noch nie gegeben!"
Joe Biden als Wahlsieger bestätigt: Donald Trump spricht weiterhin von Betrug

US-Präsident Donald Trump muss im Januar 2021 das Weiße Haus räumen.
  • US-Präsident Donald Trump muss im Januar 2021 das Weiße Haus räumen.
  • Foto: Devi Bones/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

US-Präsident Donald Trump (74) muss die offizielle Wahlniederlage gegen Demokrat Joe Biden (78) verkraften - oder eben nicht. Bei Twitter äußerte sich der 74-Jährige nun zu der Stimmenbekanntgabe der Wahlleute am Montag (14. Dezember). Diese hatten Biden offiziell als Sieger der US-Präsidentschaftswahl 2020 benannt. Trumps Reaktion: Verleugnung.

In seinem Tweet erklärte der noch bis Januar 2021 amtierende US-Präsident einmal mehr, dass es sich um Wahlbetrug handeln müsse. Ihm lägen "ungeheure Beweise" vor, schrieb er, führte seine Behauptung aber nicht weiter aus. Stattdessen wütete Trump: "So etwas hat es in unserem Land noch nie gegeben!"

US-Senatsmehrheitsführer gratuliert Joe Biden

Vorangegangen war Trumps Twitter-Botschaft eine Ansprache von Republikaner und US-Senatsmehrheitsführer Mitch McConnell (78), der als enger Vertrauter des 74-Jährigen gilt. Er sprach Biden am Dienstag seinen Glückwunsch zur gewonnenen Wahl aus. "Das Gremium der Wahlleute hat gesprochen. Deshalb möchte ich heute dem gewählten Präsidenten Joe Biden gratulieren", sagte er im Senat. Gratulationen gingen seinerseits ebenfalls an seine "Kollegin aus Kalifornien" und Bidens künftige Vizepräsidentin Kamala Harris (56).

Das offizielle Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl wird am 6. Januar 2021 im Kongress in Washington bekannt gegeben. Bidens Vereidigung ist am 20. Januar geplant.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen