Jennifer Lopez meditiert im roten Bikini und mit Naturlocken

Jennifer Lopez bei einem Event im Januar 2020.
  • Jennifer Lopez bei einem Event im Januar 2020.
  • Foto: DFree/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Jennifer Lopez (51, "On the Floor") scheint offenbar besonders entspannt in das neue Jahr 2021 zu starten. Auf Instagram präsentiert sich die Sängerin und Schauspielerin in einem roten Bikini meditierend am Strand und lenkt dabei die Blicke sowohl auf ihren durchtrainierten Körper als auch auf ihre wilde Naturmähne.

Unterlegt mit dem Song "Life is Good" von den Rappern Future (37) und Drake (34) dreht und streckt sich Lopez sichtlich entspannt dem Meer vor ihr entgegen. Während ihrer Entspannungsübung trägt die Künstlerin einen knappen, roten Schnürbikini und einen Kimono, auf dessen Rücken mit funkelnden Steinen ihr Spitzname "Jlo" geschrieben steht. Dabei zeigt sie sich natürlich mit kurzem, lockigem Haar, das von großen, goldenen Kreolen besonders hervorgehoben wird.

Jennifer Lopez verriet dem US-amerikanischen "People"-Magazin vor dem Jahreswechsel, dass sie entspannt in das Jahr 2021 starten möchte. "Es war ein schweres Jahr für so viele und wir hoffen, dass wir alle das neue Jahr mit einer positiven und hoffnungsvollen Einstellung beginnen können," sagte sie. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Künstlerin im vergangenen Jahr ihre Hochzeit mit dem ehemaligen Baseball-Profi Alex Rodriguez (45) absagen - die beiden sind seit 2017 ein Paar.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen