Inka Bause widmet ihrem verstorbenen Ex-Mann ein emotionales Lied

Inka Bause moderiert "Bauer sucht Frau".
  • Inka Bause moderiert "Bauer sucht Frau".
  • Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Derzeit ist Inka Bause (51) immer montags (20:15, RTL oder via TVNow) bei "Bauer sucht Frau" als Kupplerin zu sehen. Doch auch ihre Musikkarriere verfolgt die beliebte Moderatorin weiter: Auf ihrem neuen Album "Lebenslieder" hat sie ihrem verstorbenen Ex-Mann Hendrik Bruch ein besonderes Lied gewidmet, wie sie im Interview mit der "Bild am Sonntag" erzählt.

Der Titel "So lang ich lebe" habe der Moderatorin schon zu Anfang ihrer Beziehung viel bedeutet. "Wir haben beide in Berlin Musik studiert und uns an der Uni verliebt. Damals habe ich ihm diesen Liedtext von Gisela Steineckert als Liebesbrief geschickt [...]", erzählt Bause. Zu dem emotionalen Text habe ihr Vater dann die Musik geschrieben. "Nach Hendriks Tod (Bruch beging 2016 Selbstmord, Anm. d. Red.) hat mir das Lied sehr geholfen, dieses schlimme Ereignis zu verarbeiten - wie eine Art Therapie. Wenn ich es zuletzt bei meinen Auftritten gesungen habe, hat der halbe Saal mitgeweint."

An seinem Geburtstag kommt die Familie zusammen

Bruch nenne sie bis heute "Mann", da sich "Ex" immer nach einer schlimmen Scheidung anhöre, sagt Bause. "Das klingt zu hart, denn wir sind ja bis kurz vor seinem Tod eng befreundet gewesen, obwohl er schon eine neue Partnerin hatte. Und er ist halt bis heute der Mann meines Lebens." Kein Mann werde jemals seinen Platz einnehmen können - "schon allein, weil er der Vater meiner Tochter ist", erklärt die Moderatorin. An Bruchs Geburtstag komme die ganze Familie zusammen. "Wir kochen zusammen und denken an ihn. Das ist ein sehr schönes Ritual - aber er ist kein Grund, warum ich meinen Traumprinzen nicht mehr finden könnte."

Bause und Bruch hatten ab 1988 gemeinsam eine Kindersendung im DDR-Fernsehen moderiert. Von 1996 bis 2005 waren die beiden verheiratet. Bruch betätigte sich unter anderem als Komponist, Sänger und Synchronsprecher - etwa als deutsche Gesangsstimme des Quasimodo im Disney-Zeichentrickfilm "Der Glöckner von Notre Dame".

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen