Mediathek Mediathek Video & Audio

Trennungsgründe
"Ich bin nicht ausgerastet": Dieter Bohlen spricht über Trennung von RTL

Dieter Bohlen bleibt nun mal Dieter Bohlen.
  • Dieter Bohlen bleibt nun mal Dieter Bohlen.
  • Foto: imago images/Andreas Gora
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Lange hielt sich Dieter Bohlen (67, "Brother Louie") zu den wahren Trennungsgründen von ihm und RTL bedeckt. In einem kurzen Video sagte der 67-Jährige am vergangenen Samstag nur, dass er Großes plane. Nun hat der Pop-Titan erneut eines seiner berühmten Videos auf Instagram hochgeladen und darin Klartext über sein Aus bei "Deutschland sucht den Superstar" und "Das Supertalent" geredet.

RTL will neuen Weg gehen

"Nein, es lag nie am Geld. Darum ging es überhaupt nicht. Nein, ich bin nicht ausgerastet. Ich war nicht böse. Gar nix", widerspricht Bohlen den Gerüchten, die in den letzten Wochen durch die Medienlandschaft kursierten. Viel mehr wolle RTL "einfach einen neuen Weg gehen". Der Sender wolle familienfreundlicher werden, da habe ein "Revoluzzer, der immer ein bisschen auf die Kacke haut" wie Bohlen selbst "nichts mehr zu suchen".

Dieter Bohlen will sich nicht verbiegen

Bohlen könne die Argumentation "gut verstehen". Er sei nun mal so, wie er sei und er werde immer die Wahrheit sagen. In dem Punkt könne und wolle er sich auch nicht ändern. Ganz im Gegenteil: "Ich werde mich weiter optimieren und noch ehrlicher sein und mehr Sprüche [klopfen]", erklärt der Musikproduzent weiter, bevor er sich mit einem Gruß an seine Fans verabschiedet.

Der geschasste Juror hatte sich nach dem Bekanntwerden seines Ausscheidens bei "Deutschland sucht den Superstar" krankschreiben lassen. Für ihn sprang beim Halbfinale am vergangenen Samstag (27.3.) spontan Entertainer Thomas Gottschalk (70) ein, der neben Mike Singer (21, "Deja Vu") und Maite Kelly (41) die Jury komplettierte.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen