Sie spricht von "enormer Aufopferung"
Herzogin Kate bedankt sich bei Krankenschwestern und -pflegern

Herzogin Kate, hier im Jahr 2019, bedankt sich für die harte Arbeit aller Krankenschwestern
  • Herzogin Kate, hier im Jahr 2019, bedankt sich für die harte Arbeit aller Krankenschwestern
  • Foto: Bart Lenoir/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Herzogin Kate (39) bedankt sich in einer am 24. Mai veröffentlichten Videobotschaft für den aufopferungsvollen Einsatz aller Krankenschwestern und -pfleger auf der ganzen Welt. Der Clip markiert das Ende der "Nursing Now"-Kampagne, mit der auf die Arbeit der Helfer im Gesundheitswesen hingewiesen wurde. Kate war Schirmherrin der Kampagne.

"Hingabe und unendliche Fürsorge"

"Als ’Nursing Now’ im Jahr 2018 gestartet wurde, konnten wir nicht erahnen, wie sehr die Arbeit, die Hingabe und die unendliche Fürsorge von Krankenschwestern geprüft, benötigt und anerkannt werden würde", erklärt die Herzogin. Die Corona-Pandemie habe hervorgehoben, welch wichtige Rolle Krankenschwestern, "auf die wir uns alle verlassen", tragen.

Wenn man die "enorme Aufopferung" und das, was auch auf persönlicher Ebene von den Helfern verlangt werde, betrachte, zeige dies nur noch mehr, wie außergewöhnlich die erbrachten Leistungen während der Pandemie seien. Das "härteste Jahr" liege hinter ihnen und Kate wolle ihren "tiefempfundenen Dank an Sie und all Ihre Kollegen auf der ganzen Welt für die unglaubliche Arbeit, die Sie jeden Tag leisten", ausdrücken.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen