Harry Wijnvoord: "Ich wünsche Walter Freiwald ganz viel Kraft"

Harry Wijnvoord und Walter Freiwald (r.) 1994 bei "Der Preis ist heiß"
  • Harry Wijnvoord und Walter Freiwald (r.) 1994 bei "Der Preis ist heiß"
  • Foto: imago images / teutopress
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Von 1989 bis 1997 moderierten sie gemeinsam die erfolgreiche RTL-Show "Der Preis ist heiß", danach gingen ihre Wege auseinander. Jetzt äußerte sich Harry Wijnvoord (70) in der "Bild"-Zeitung über die Krebserkrankung seines Ex-Kollegen Walter Freiwald (65): "Als ich die Nachricht erhalten habe, war ich sehr erschüttert und ich wünsche ihm alles Gute." Er hätte Freiwald sofort angerufen und mit ihm 20 Minuten gesprochen: "Es ist dramatisch und sieht sehr schlecht aus."Die beiden seien in den letzten Jahren nicht die besten Freunde gewesen, diese Nachricht habe ihn jedoch geschockt und alles relativiert: "Ich wünsche Walter ganz viel Kraft." Erst am Mittwoch machte Freiwald seine Krankheit öffentlich. Auf seinem Twitter-Account schrieb er, dass er unheilbar erkrankt sei und dies nicht überleben werde: "Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten. Ich liebe meine Frau und meine Kinder."

Autor:

Boulevard Spot on news/all-in.de aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019