"Game of Thrones"-Cast und James Bond trauern um Diana Rigg

Diana Rigg und George Lazenby in "James Bond: "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" von 1969
  • Diana Rigg und George Lazenby in "James Bond: "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" von 1969
  • Foto: Globe-Photos/ImageCollect.com
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Schauspielerin Diana Rigg ist mit 82 Jahren einem Krebsleiden erlegen, das bei ihr im März dieses Jahres festgestellt wurde. Teile des Casts der Fantasy-Serie "Game of Thrones", dem sie als Figur Olenna Tyrell angehörte, nahmen über die sozialen Netzwerke Abschied von ihr. So schreibt etwa Nikolaj Coster-Waldau (50) alias Jaime Lennister, mit dem sie auch ihre letzte Szene in der Serie hatte: "Dame Diana Rigg. Sie hat die Messlatte stets mit ihrem unglaublichen Talent, ihrer Intelligenz und ihrem Verstand hochgesteckt. Eine absolute Ehre und Freude, mit ihr gearbeitet zu haben. Möge ihre Seele in Frieden ruhen."

Liam Cunningham (59), der in "Game of Thrones" Davos "Zwiebelritter" Seewert verkörperte, schreibt bei Twitter: "Ruhe in Frieden. Ein bemerkenswertes, wundervolles und ungemein talentiertes menschliches Wesen." John Bradley (31) alias Samwell Tarly schließt sich ihm an: "Diana Rigg war einfach wundervoll. Aber das wisst ihr alle ja schon. Jeder wusste es. Sehr traurige Nachrichten."

Auch James Bond nimmt Abschied

Einen ihrer größten Erfolge feierte Rigg als Bondgirl Teresa "Tracy" di Vincenzo in "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" von 1969. Der einmalige James Bond darin, George Lazenby (81), trauert via Instagram um seine Film-Kollegin: "Ich bin so traurig, vom Tod von Diana Rigg zu hören. (...) Ihre tiefgründige Erfahrung hat mir sehr geholfen. Wie waren gute Freunde am Set." Im Film heirateten die beiden sogar - es ist bis dato die einzige Ehe von 007. "Tracy Bond, ich habe über deinen Verlust geweint. Jetzt, wo ich von Dame Dianas Tod erfahren habe, weine ich erneut."

View this post on Instagram

I'm so sad to hear of the death of Diana Rigg. She undoubtedly raised my acting game when we made On Her Majesty's Secret Service together in 1968-9. I remember the press conference at the Dorchester in London, knowing she was going to play my wife. We had fun together on the set of the movie in Switzerland and Portugal. Her depth of experience really helped me. We were good friends on set. Much was made of our supposed differences but that was the Press looking for a news story. I was sorry to have lost my wife in the film at the end. The death of Contessa Teresa di Vincenzo Draco created a memorable cinema moment over 50 years ago. As my new bride, Tracy Bond, I wept for her loss. Now, upon hearing of Dame Diana's death, I weep again. My deepest condolences for her family. Love George xx

A post shared by George Lazenby (@georgelazenbyofficial) on

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen