Mit Stromleitung kollidiert
Fünf Menschen sterben bei Absturz eines Heißluftballons in Albuquerque

Fünf Menschen sind am Samstag bei einem Absturz eines Heißluftballons gestorben.
  • Fünf Menschen sind am Samstag bei einem Absturz eines Heißluftballons gestorben.
  • Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Andres Leighton
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Samstag sind fünf Menschen bei einem Absturz eines Heißluftballons in Albuquerque gestorben. Wie der Bürgermeister der US-Stadt in einer Pressekonferenz erläuterte, war der Heißluftballon in das oberste Kabel einer Stromleitung gekracht. Dabei löste sich die Ballonhülle vom Korb. Laut einem Bericht von BBC stürzte der Korb etwa 30 Meter tief auf die Straße, bevor er Feuer fing. 

Drei Männer und zwei Frauen sterben

Vier der Insassen starben noch an der Unfallstelle. Eine Person erlag später im Krankenhaus ihren Verletzungen. Bei den Opfern soll es sich laut Medienberichten um drei Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 59 und 65 Jahren handeln.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen