Promi mit Kunstwerk
Ex-Skiprofi Felix Neureuther versteigert einzigartige Büste bei "Bares für Rares"

Felix Neureuther hat 2019 seine Karriere als Skiprofi beendet.
  • Felix Neureuther hat 2019 seine Karriere als Skiprofi beendet.
  • Foto: imago images/POP-EYE
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Ein Ski-Promi in der Kultsendung: Felix Neureuther (36) hat am Mittwochabend in der Sendung "Bares für Rares" eine einzigartige Büste eines Bildhauers versteigert. Auch der Ort der Sendung war diesmal ein hochwertiger: Schloss Drachenfels in Königswinter.

Der Preis, den Neureuther für seine Büste erzielen konnte, war höher als die Schätzung des ZDF-Experten. Für den guten Zweck: Vom Erlös will er Kinder mit Sportbekleidung ausstatten.

So kam das Unikat zustande

Felix Neureuthers Eltern Christian Neureuther (71) und Rosi Mittermeier (69) wirkten bei der Organisation Ski-WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen mit und wollten, dass Athleten "mehr als nur eine Medaille" gewinnen konnten. Also beauftragten sie mehrere Künstler mit Pokal-Prototypen, darunter der Bildhauer Christian Peschke (1946-2017). Schließlich fiel die Wahl zwar auf einen anderen Pokal, doch Peschke überließ der Familie Neureuther das Stück. "Als Erinnerung", wie Felix Neureuther erzählte.

Das Modell aus gepresstem Marmor schätzte Neureuther selbst auf 300 bis 400 Euro, Experte Albert Maier sah die Figur bei "mindestens 1.000 Euro". Neureuther staunte bereits darüber nicht schlecht, nahm die Händlerkarte freudig entgegen und sagte, darunter würde er nicht verkaufen, schließlich habe die Büste auch einen emotionalen Wert. Anschließend überboten sich die wegen des Coronavirus durch Plexiglasscheiben getrennten Händler gegenseitig. Alle wollten das Unikat haben, schließlich bekam Neureuter 2.250 Euro für den Pokal.

Der Ex-Skiprofi war sichtlich erfreut über den Preis: "Alter Schwede, das war richtig gut. Damit können ganz viele Kinder, auch sozial benachteiligte Kinder, Sport treiben. Die werden von dem Geld mit Sportklamotten ausgestattet."

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen