"Elvis": Kino-Start von Biopic über "King of Rock n Roll" verschoben

Elvis Presley bei einem Auftritt im Jahr 1971
  • Elvis Presley bei einem Auftritt im Jahr 1971
  • Foto: imago images/Mary Evans
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Auch 2021 müssen Kino-Fans geduldig bleiben, denn die Corona-Pandemie wirbelt weiter die Starttermine durch. Jetzt hat es auch das Biopic über Elvis Presley (1935-1977) getroffen. Der Film von Baz Luhrmann (58, "Der große Gatsby") über den "King of Rock ’n’ Roll" wird nicht wie geplant am 5. November 2021 auf der großen Leinwand zu sehen sein, sondern soll erst am 3. Juni 2022 anlaufen. Das berichtet die US-Branchenseite "Variety".

Der Grund dafür sind offenbar Terminprobleme. Demnach werde der Film zurzeit noch in Australien gedreht. Die Kameras sollen noch für mindestens fünf Wochen laufen. Daher wäre der anvisierte Veröffentlichungstermin nicht einzuhalten gewesen. Das bislang noch unbetitelte Drama ist seit März 2020 in der Produktion. Allerdings mussten die Dreharbeiten unterbrochen werden, da Tom Hanks (64) und seine Frau Rita Wilson (64) positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Hanks spielt Elvis’ Manager Andrew "Colonel Tom" Parker (1909-1997). Presley wird von Austin Butler (29) verkörpert.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen