Ehemaliger Wendler-Manager Markus Krampe arbeitet jetzt mit Michelle

Michelle während eines Auftritts im Jahr 2019
  • Michelle während eines Auftritts im Jahr 2019
  • Foto: imago images/Jan Huebner
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Schlagerstar Michelle (48, "Anders ist gut") hat einen neuen Manager. Markus Krampe, der ehemalige Manager von Michael Wendler (48), wird künftig die Karriere der Sängerin begleiten. Im Gespräch mit "Bild" erklärt die 38-Jährige, warum sie sich für Krampe entschieden hat.

"Ich vertraue ihm zu 100 Prozent"

Sie kenne Krampe bereits seit langer Zeit und habe "mit ihm und seinem Team schon viele Veranstaltungen gemacht und gemeinsam viele Menschen begeistert. Er ist für mich der Richtige." Dies sei ihr "nach der ganzen Wendler-Geschichte klar" geworden. Die Angelegenheit war "sicher alles andere als einfach für einen Manager", meint Michelle. Krampe habe "alles so hervorragend" hinbekommen und somit könne er für sie "nur der absolut richtige Weg sein. Ich vertraue ihm zu 100 Prozent, und wir haben Unglaubliches vor".

Auch Krampe meldet sich zu Wort. Als Michelle ihn angesprochen habe, habe er "nicht lange überlegen" müssen. Er freue sich darauf, das 30-jährige Bühnenjubiläum der Sängerin "vorzubereiten und 2022 zum ,Michelle-Jahr’ zu machen". Der neue Manager der Künstlerin hatte im vergangenen November die Zusammenarbeit mit Michael Wendler beendet. Krampe hatte im "Sat.1-Frühstücksfernsehen" daraufhin erklärt, dass die vorangegangenen Wochen, "die anstrengendste Zeit" in seiner Manager-Laufbahn gewesen sei. Über eine mögliche erneute Zusammenarbeit mit dem Wendler erklärte Krampe: "Man sollte nie nie sagen." Er glaube aber, dass es nicht mehr dazu kommen werde.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen