Donald Trump bescheiden: "Jesus Christus ist berühmter als ich"

Donald Trump ist nach seiner Covid-19-Erkrankung wieder voll im Wahlkampfmodus.
  • Donald Trump ist nach seiner Covid-19-Erkrankung wieder voll im Wahlkampfmodus.
  • Foto: CNP/AdMedia/ImageCollect
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Donald Trump (74) übt sich in Understatement: Auf einer Wahlkampfveranstaltung im Bundesstaat North Carolina räumte der US-Präsident ein, nicht die berühmteste Person der Welt zu sein. Ein Mensch würde ihn noch überstrahlen: Jesus Christus. Trump wörtlich: "Neulich sagte jemand zu mir, Sie sind mit Abstand die berühmteste Person der Welt. Ich sagte: nein! Das bin ich nicht." Auf Nachfrage habe er gesagt, wer ihn noch übertreffen würde: "Jesus Christus!"

Er gehe bei dieser Bewertung lieber kein Risiko ein, befand Trump und sorgte mit seiner Bemerkung für Lacher unter seinen Anhängern. Gen Himmel blickend fügte Trump anschließend hinzu: "Und lasst mich nach oben schauen und sagen, ich bin nicht einmal nahe dran." Trump bezeichnet sich immer wieder als frommer Christ, sein Lieblingsbuch sei die Bibel. Kritiker behaupten jedoch, er habe eigentlich mit Religion nichts am Hut, buhle lediglich mit solchen Aussagen um Wählerstimmen von gläubigen US-Amerikanern.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen