Ab Oktober vorstellbar
Diskussion über 1-G-Regel in Österreich - Gastronom: "Wäre Todesstoß für die Branche"

Dürfen in Zukunft in Österreich nur noch Geimpfte Personen ein Restaurant oder ein Kino besuchen? (Symbolbild)
  • Dürfen in Zukunft in Österreich nur noch Geimpfte Personen ein Restaurant oder ein Kino besuchen? (Symbolbild)
  • Foto: pasja1000 von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Dürfen in Zukunft in Österreich nur noch geimpfte Personen ein Restaurant oder ein Kino besuchen? Seit Tagen wird das in unserem Nachbarland heftig diskutiert. Aktuell gilt in Österreich wie auch in Deutschland die sogenannte 3-G-Regel, also geimpft, genesen oder getestet. 

1-G-Regel ab 1. Oktober?

Der Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) hat die Diskussion über eine mögliche 1-G-Regel angestoßen, als er forderte, Freizeitaktivitäten nur noch für Geimpfte zu öffnen. Auch der österreichischen Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein kann sich ab Oktober die Einführung einer 1-G-Regel vorstellen. Das geht aus einem Bericht von Puls 24 hervor.  

1-G-Regel: "Todesstoß für die Gastronomie"

Kritik an einer möglichen 1-G-Regel kommt von der FPÖ. Die Partei spricht von "einer Impfpflicht durch die Hintertür", wie Puls 24 berichtet. Auch aus den betroffenen Branchen im Freizeitbereich gibt es Kritik - vor allem aus der Gastronomie. Dort befürchtet man, dass die Zahl der Gäste durch eine 1-G-Regel um 50 Prozent sinken könnte. Laut Mario Pulker, Gastronomie-Obmann der Wirtschaftskammer Österreich, könnte eine solche Regel den "Todesstoß" für die Branche bedeuten.

Wann und ob in Österreich eine 1G-Regel eingeführt wird, ist weiter offen. Die bisherige 3G-Regel ist erst kürzlich bis Ende September verlängert worden.

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen