Komplett neue Jury
Dieter Bohlen verlässt "DSDS" und "Das Supertalent" nach fast 20 Jahren

Dieter Bohlen urteilte fast 20 Jahre lang über das Gesangstalent der "DSDS"-Kandidaten.
  • Dieter Bohlen urteilte fast 20 Jahre lang über das Gesangstalent der "DSDS"-Kandidaten.
  • Foto: vipflash / Shutterstock.com
  • hochgeladen von Max Power

Der Pop-Titan Dieter Bohlen (67) verlässt "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) und "Das Supertalent". Das hat RTL am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Zum letzten Mal wird Dieter Bohlen demnach beim großen Finale der aktuellen 18. Staffel am 3. April als Chefjuror zu sehen sein.

Nach fast 20 Jahren: Komplett neue Jury

Ab der kommenden Staffel (Ausstrahlung 2022) wird DSDS seine Fans erstmals nach fast 20 Jahren mit einer komplett neu besetzten Jury begeistern. Das Kommando wird laut RTL an starke Nachfolger übergeben, die rechtzeitig zur kommenden Staffel bekanntgegeben werden.

"Der richtige Zeitpunkt für Veränderung und Weiterentwicklung" ist gekommen

RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm bedankte sich "ausdrücklich bei der aktuellen Jury und insbesondere bei Dieter Bohlen als langjährigem Chefjuror". "Mit klaren Urteilen und feinem Gespür für musikalischen Mainstream im allerbesten Sinne" sei er "maßgeblich am langjährigen Erfolg beider Shows beteiligt. Nach fast zwei Jahrzehnten gemeinsamer Erfolge ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Veränderung und Weiterentwicklung."

Dieter Bohlen war seit der Premierenstaffel von "DSDS" im Jahr 2002 Teil der Casting-Jury. Bei "Das Supertalent" urteilte er ebenfalls seit Staffel eins, die 2007 über die Bildschirme flimmerte, über das vorhandene oder nicht vorhandene Talent der Kandidaten.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen