Die Toten Hosen: Schlagzeuger Vom Ritchie ist nun Deutscher

Die Toten Hosen gratulieren Vom Ritchie "recht herzlich zur Einbürgerung"
  • Die Toten Hosen gratulieren Vom Ritchie "recht herzlich zur Einbürgerung"
  • Foto: imago images/Future Image
  • hochgeladen von Max Power

Vom Ritchie (56), der Schlagzeuger der Toten Hosen ("Hier kommt Alex"), ist ab sofort Deutscher. Auf einem Schnappschuss, der unter anderem auf dem Instagram-Account der Band veröffentlicht wurde, hält der Musiker in Trachtenhut und Lederhose seine Einbürgerungsurkunde in die Kamera. "Geschafft: Wir gratulieren recht herzlich zur Einbürgerung", heißt es im beigefügten Kommentar. Der Schlagzeuger, der eigentlich Stephen George Ritchie heißt, stammt ursprünglich aus England.

Bandkollege Campino ist auch Brite

In gewisser Weise tut Ritchie es damit Hosen-Frontmann Campino (58) gleich, der in Düsseldorf geboren wurde und seit etwas weniger als zwei Jahren nicht nur deutscher sondern auch britischer Staatsbürger ist. Sir Sebastian Wood (59), der zu diesem Zeitpunkt britischer Botschafter in Berlin war, teilte im März 2019 ein gemeinsames Bild mit dem Sänger bei Twitter. Dazu schrieb er: "An Tagen wie diesem liebe ich meinen Job. Ich hatte heute das Vergnügen, die Einbürgerungsfeier für meinen Freund und nun auch Landsmann #Campino vorzunehmen!"

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen