Deutscher Autor Ludwig Fels nach schwerer Krankheit verstorben

Ludwig Fels ist im Alter von 74 Jahren verstorben.
  • Ludwig Fels ist im Alter von 74 Jahren verstorben.
  • Foto: Aleksandra Pawloff/Jung und Jung
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Der 1946 in Treuchtlingen geborene Autor Ludwig Fels ist tot. Der deutsche Schriftsteller verstarb am 11. Januar 2021 nach einer schweren Krankheit im Alter von 74 Jahren in Wien, wie sein Verlag Jung und Jung mitteilt. Die österreichische Hauptstadt war seit den 1980er-Jahren die Wahlheimat von Fels.

Zahlreiche Preise für sein Werk

Ab 1973 war Fels als Schriftsteller tätig. Er schrieb Lyrik, Theaterstücke, Romane und auch Hörspiele. Zu seinen Werken gehören unter anderem "Ein Unding der Liebe", "Der Himmel war eine große Gegenwart" und der 2020 erschienene Roman "Mondbeben", mit dem er auf der Longlist des Österreichischen Buchpreises landete. "Wir sind sehr traurig und in Gedanken bei seiner Frau", heißt es von Seiten des Verlags.

Fels erhielt in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche weitere Auszeichnungen, unter anderem 1983 den Hans-Fallada-Preis, 2004 den Wolfgang-Koeppen-Preis, 2009 den Literaturpreis der Wilhelm und Christine Hirschmann-Stiftung sowie 2011 den Wolfram-von-Eschenbach-Preis.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen