Wegen Nebenwirkungen
Dänemark verzichtet als erstes EU-Land komplett auf AstraZeneca

Dänemark wird in Zukunft komplett auf den Corona-Impfstoff des Herstellers AstraZeneca verzichten
  • Dänemark wird in Zukunft komplett auf den Corona-Impfstoff des Herstellers AstraZeneca verzichten
  • Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Dänemark wird als erstes EU-Land in Zukunft komplett auf den Corona-Impfstoff des Herstellers AstraZeneca verzichten. Das hat die dänischen Gesundheitsbehörde am Mittwoch bekannt gegeben. Der Grund sind demnach "sehr seltene aber schwere" Nebenwirkungen wie das Auftreten von ungewöhnlichen Blutgerinnsel, Blutungen und niedriger Blutplättchenzahlen. 

Bis Ende Juni will die dänische Regierung allen ein Impfangebot machen

Laut einem Schreiben der Behörde sei die Corona-Pandemie in Dänemark aktuell unter Kontrolle. Außerdem würden auch andere Corona-Impfstoffe zur Verfügung stehen. Neben den möglichen Nebenwirkungen seien diese Fakten maßgeblich dafür gewesen, dass Impfprogramm in Dänemark ohne AstraZeneca fortzuführen. Dänemark schloss allerdings nicht aus, den AstraZeneca-Impfstoff zu einem späteren Zeitpunkt wieder einzusetzen. Bis Ende Juni will die dänische Regierung allen über 16-Jährigen ein Impfangebot machen. Fünf Wochen später sollen dann alle, die das Angebot akzeptieren, vollständig geimpft sein. 

Deutschland: AstraZeneca nur noch bei über 60-Jährigen

Der Impfstoff des Herstellers AstraZeneca wird in Deutschland nach Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) nur noch bei über 60-Jährigen eingesetzt werden. Knapp zwei Wochen nach der Entscheidung steht nun fest, wie es mit Personen unter 60 Jahren weitergeht, die ihre Erstimpfung mit AstraZeneca bekommen haben.

Erstimpfung mit AstraZeneca? So geht es jetzt für unter 60-Jährige weiter

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen