"Die Höhle der Löwen"
Carsten Maschmeyer bezeichnet Corona-Politik als "Armutszeugnis"

"Löwe" Carsten Maschmeyer hat mit der Bundesregierung ein Hühnchen zu rupfen
  • "Löwe" Carsten Maschmeyer hat mit der Bundesregierung ein Hühnchen zu rupfen
  • Foto: imago images/APress
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Carsten Maschmeyer (61) sieht, dass die deutsche Wirtschaft durch die Corona-Pandemie und die damit zusammenhängende Lockdowns, lahmgelegt wird. Er als Unternehmer und Investor sitzt direkt an der Quelle.

Forderung an Bundesregierung

Bei der t-online zieht er ein ernüchterndes Fazit über die bisherigen Maßnahmen der Bundesregierung und fordert ein Ende des "Wirtschaft-Lockdowns". Der sorge dafür, dass "Zehntausende Firmen" und Unternehmer zusehen müssen, "wie ihr Lebenswerk jeden Tag ein Stück weiter zerstört wird." Für einen "- vermeintlich - perfekt durchorganisierten Staat" wie Deutschland sei es "ein Armutszeugnis", wie schleppend Corona-Hilfen ausgezahlt oder geimpft werde.

USA als Vorbild

Es seien nun "konkrete Maßnahmen und Perspektiven" notwendig, um "die Wirtschaft wiederzubeleben". Seiner Meinung nach sollte die Bundesregierung hierfür verstärkt mit Pharmaunternehmen und auch dem Militär zusammenarbeiten - als Vorbild nennt er hierbei die USA, wo dies der Fall sei.

"Die Höhle der Löwen": Was ist hier anders?

Seit 22. März ist Maschmeyer auch wieder als Investor in der VOX-Sendung "Die Höhle der Löwen" (20:15 Uhr) mit dabei. In der unter strengen Hygiene-Auflagen entstandenen neunten Staffel der Gründershow mussten er und seine Kollegen einige Dinge beachten. "Der Handschlag nach den Deals, der fiel leider aus. Wir Löwen mussten uns täglich testen lassen und zwischen den Pitches Maske tragen." Zeitgleich würden viele der Pitches zeigen, wie flexibel sich die Gründer auf die neuen Gegebenheiten in der Pandemie eingestellt haben.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen