Trauer
Boxer (19) stirbt nach K.o-Niederlage bei Junioren-WM

Der jordanische Boxer Rashed Al-Swaisat ist mit nur 19 Jahren gestorben. (Symbolbild)
  • Der jordanische Boxer Rashed Al-Swaisat ist mit nur 19 Jahren gestorben. (Symbolbild)
  • Foto: Kokeshi75 auf Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Der jordanische Boxer Rashed Al-Swaisat ist mit nur 19 Jahren gestorben. Das Box-Talent war nach seinem Kampf gegen den Esten Anton Winogradow, den er durch Knockout verloren hatte, ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Kampf im Halbschwergewicht fand am 16. April im Rahmen der Junioren-WM des internationalen Box-Verband AIBA statt.

Verband spricht Beileid aus

Am Dienstag vermeldete der Boxverband nun den Tod von Al-Swaisat. "Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Freunden und Teamkollegen, denen wir unser aufrichtiges Beileid bekunden", so der Verband in einem Facebook-Post. 

It is with deep sadness that we learned of the passing of Rashed Al-Swaisat of Jordan, who had been admitted to hospital...

Gepostet von AIBA am Dienstag, 27. April 2021

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen