Und das ohne USA und China
Bond-Film "Keine Zeit zu sterben" bricht weltweit mehrere Rekorde

Daniel Craig als James Bond in "Keine Zeit zu sterben".
  • Daniel Craig als James Bond in "Keine Zeit zu sterben".
  • Foto: © 2021 DANJAQ, LLC AND MGM. ALL RIGHTS RESERVED.
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Der letzte Bond-Film mit Daniel Craig (53), insgesamt der 25. Teil der Reihe um den legendären Agenten mit der Lizenz zum Töten, sieht auf dem Papier wie ein sicherer Kandidat für den größten Kinohit des Jahres (mindestens) aus. Und "Keine Zeit zu sterben" scheint auch tatsächlich zu liefern. An seinem Startwochenende brach der neue 007 in Großbritannien und Deutschland Rekorde. Craigs Abschiedsvorstellung ist schon jetzt ein Hit. Und das, obwohl er in den größten Absatzmärkten USA und China noch nicht einmal gestartet ist.

Wie der "Guardian" vorrechnet, brach "Keine Zeit zu sterben" am Auftaktwochenende in Großbritannien und Irland mehrere Rekorde. In Bonds Heimat ging der Film mit 9.000 täglichen Vorstellungen in 772 Kinos an den Start. So breit war noch kein Film im Vereinigten Königreich gestartet.

21 Millionen Pfund (etwa 24,5 Millionen Euro) spielte der 25. Bond allein in Großbritannien und Irland am Startwochenende ein. Damit löst er bereits nach drei Tagen "Peter Hase 2" als erfolgreichster Film des Jahres 2021 in UK ab. Der Animationshit spielte insgesamt 20,2 Millionen Pfund ein.

"Keine Zeit zu sterben" ist zudem im Vereinigten Königreich der erfolgreichste Bond-Start aller Zeiten. Seine beiden direkten Vorgänger "Skyfall" und "Spectre" spielten je 20 Millionen Pfund (rund 23,3 Mio. Euro) an ihren ersten drei Tagen ein.

Weltweit erfolgreichster Start seit der Pandemie

Addiert man die Einspielergebnisse der weltweit 54 Kinomärkte, in denen der Film bereits angelaufen ist, kommt man auf insgesamt 119 Millionen Dollar (rund 102,6 Mio. Euro). Damit ist "Keine Zeit zu sterben" international der Film mit dem besten Startwochenende seit dem Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020.

Insgesamt spielt "Keine Zeit zu sterben" laut Berechnungen des Produktionsstudio Universal Pictures bisher in einer Liga mit "Skyfall". Der Vorvorgänger spielte 2012 weltweit 1,1 Milliarde Dollar ein - allerdings ohne Beschränkungen bei der Auslastung der Kinos, die in vielen Ländern weiter vorherrschen. "Skyfalls" Rekord als erfolgreichster Bond aller Zeiten ist also trotz Corona in Reichweite.

Am 8. Oktober startet Bond 25 in den USA, im wichtigsten Kinomarkt der Welt. Nummer zwei ist China, dort startet der Film am 29. Oktober.

Rekord auch in Deutschland

In den deutschen Kinos sorgte "Keine Zeit zu sterben" am Wochenende laut "Blickpunkt: Film" für zwei Drittel des Gesamtumsatzes. 1,17 Millionen Deutsche sahen laut des Fachmagazins der Kinobranche den Film. Damit ist Craigs Schwanengesang hierzulande der erfolgreichste Start seit dem Beginn der Corona-Beschränkungen. Erfolgreicher war zuletzt am ersten Wochenende "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers", der im Dezember 2019 1,4 Millionen Zuschauer anlockte.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen