Schon ab Mitte März verfügbar?
Biontech beginnt mit Produktion von "neuem" Omikron-Impfstoff

 Die Impfstoffhersteller Biontech und Pfizer haben mit der Produktion eines speziell an die Omikron-Variante angepassten Impfstoffes begonnen. (Archivbild)
  • Die Impfstoffhersteller Biontech und Pfizer haben mit der Produktion eines speziell an die Omikron-Variante angepassten Impfstoffes begonnen. (Archivbild)
  • Foto: picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst
  • hochgeladen von Fabian Mayr

Nicht nur im Allgäu steigen die Corona-Infektionszahlen in den letzten Tagen erneut stark an. Ein Grund dafür könnte die hochansteckende Omikron-Variante sein. Die Impfstoffhersteller Biontech und Pfizer haben nun reagiert und mit der Produktion eines angepassten Impfstoffes begonnen. 

Angepasster Impfstoff ab März? 

Bereits Ende Januar werde das neue Vakzin dann in einer klinischen Studie geprüft. Laut Biontech-Chef Ugur Sahin geht das Mainzer Unternehmen davon aus, dass der angepasste Impfstoff ab Mitte März auf den Markt gehen kann. Voraussetzung ist, dass alle behördlichen Genehmigungen vorliegen.

Auch der Impfstoff-Hersteller Moderna arbeitet Medienberichten zufolge seit einigen Wochen an einer Anpassung seines Vakzins. Die Europäische Arzneimittelbehörde hat laut Medienberichten bislang allerdings noch nicht erklärt, ob sie einen angepassten Impfstoff für notwendig hält.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen