Bei Autounfall getötet: Nicki Minaj trauert um ihren Vater

Nicki Minaj bei einem Auftritt in New York
  • Nicki Minaj bei einem Auftritt in New York
  • Foto: Tinseltown/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Der Vater von Rapperin Nicki Minaj (38, "Anaconda") ist bei einem Autounfall getötet worden. Der 64-Jährige wurde laut US-Medienberichten in Long Island, New York, angefahren, der Verursacher des Unfalls beging offenbar Fahrerflucht. Ein Sprecher von Nicki Minaj bestätigte "People", dass der Vater der Sängerin gestorben ist.

Robert Maraj sei am Freitag gegen 18:00 Uhr von einem Fahrzeug angefahren worden, berichtete das US-Promiportal "TMZ". Zeugen hätten der Polizei demnach keine Beschreibung des flüchtigen Fahrers geben können. Maraj wurde dem Bericht zufolge in ein örtliches Krankenhaus gebracht, wo er am Wochenende an seinen Verletzungen starb.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen