Special Gesundheit SPECIAL

Bayern führt FFP2-Maskenpflicht ein

Im öffentlichen Nahverkehr und Einzelhandel müssen in Bayern ab dem 18. Januar FFP2-Masken getragen werden.
  • Im öffentlichen Nahverkehr und Einzelhandel müssen in Bayern ab dem 18. Januar FFP2-Masken getragen werden.
  • Foto: Zigres/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Die bayerische Landesregierung rund um Ministerpräsident Markus Söder (54) verschärft im Kampf gegen das Coronavirus noch einmal die Maßnahmen. In Bayern gilt ab dem 18. Januar sowohl im öffentlichen Nahverkehr als auch im Einzelhandel eine FFP2-Maskenpflicht. Das gab Söder am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in München bekannt.

Die bisher zugelassenen "Community-Masken" seien für den Schutz der Bevölkerung nicht ausreichend. "Wir wollen auch den Alltag sicherer gestalten", begründete der CSU-Politiker die Entscheidung. Während "Community-Masken" lediglich den Schutz der anderen gewährleisten würden, dienen FFP2-Maske auch dem Schutz der eigenen Gesundheit. Die Verfügbarkeit von FFP2-Masken sei "im Handel ausreichend gewährleistet", sagte Söder auf der Pressekonferenz.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen