Kommen Lockerungen in Ba-Wü?
Baden-Württemberg will wieder reguläres Corona-Stufensystem

Coronavirus (Symbolbild)
  • Coronavirus (Symbolbild)
  • Foto: Anna Shvets von Pexels
  • hochgeladen von Holger Mock

Baden-Württemberg will schon nächste Woche das reguläre Stufensystem der Corona-Beschränkungen wieder in Kraft setzen. Die grün-schwarze Landesregierung reagiert damit auf ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofes vom 12. Januar.

Klage eines Studenten war erfolgreich

Der Gerichtshof hatte das Einfrieren der "Alarmstufe II" mit harten Einschränkungen für Ungeimpfte für teilweise rechtswidrig erklärt. Ein ungeimpfter Student hatte geklagt, dass die "Alarmstufe II" zum Ausschluss der Ungeimpften von Präsenzveranstaltungen führe. Zunächst wolle das Land aber das Bund-Länder-Treffen am Montag abwarten. 

Belastung der Krankenhäuser ist entscheidend

Bleibt die Belastung der Krankenhäuser auf dem gerade leicht niedrigeren Niveau, gilt wieder die normale Alarmstufe, so die Süddeutsche Zeitung. Erst dann könnten die Beschlüsse in die neue Verordnung eingearbeitet werden, so das Staatsministerium in Stuttgart.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ