Nach Mega-Deal mit Streamingdienst
"Atlas": Jennifer Lopez muss für Netflix die Welt retten

Jennifer Lopez, hier auf einem Event im vergangenen Jahr, wird die Hauptrolle in einem neuen Sci-Fi-Film spielen
  • Jennifer Lopez, hier auf einem Event im vergangenen Jahr, wird die Hauptrolle in einem neuen Sci-Fi-Film spielen
  • Foto: Silvia Elizabeth Pangaro/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Kürzlich wurde bekannt, dass Jennifer Lopez (51) einen Mega-Deal mit Netflix abgeschlossen hat. Sie soll für den Streamingdienst mit ihrer Firma Nuyorican Productions mehrere Film- und TV-Inhalte produzieren. Dazu zählt auch ein neuer Sci-Fi-Thriller. Auf Instagram veröffentlichte die 51-Jährige ein Bild von sich mit einem Entwurf des Drehbuchs.

"Kann das hier gar nicht erwarten", schreibt sie dazu und bestätigt, dass "Atlas" bei dem Streamingdienst erscheinen soll. Laut eines Berichts des Branchenportals "Deadline" wird Lopez aber nicht nur den Film produzieren. Sie soll offenbar auch selbst die Hauptrolle spielen. Regie führen wird demnach Brad Peyton (43), unter anderem bekannt für "Rampage – Big Meets Bigger" mit Dwayne Johnson (49) aus dem Jahr 2018. Wer neben Lopez zu sehen sein wird, ist derzeit nicht bekannt.

Worum es in "Atlas" gehen wird

Dafür gibt es bereits Informationen, worum es grob gehen soll. Im Mittelpunkt des Films soll eine Frau mit dem Namen Atlas stehen. Diese wird eine künstliche Intelligenz (KI) in Form eines Soldaten bekämpfen. Die KI möchte zwar alle Kriege beenden, hat sich aber dazu entschieden, dass es nur eine Möglichkeit gibt, um das zu erreichen: das Ende der Menschheit. Nun muss Atlas sich mit einer anderen KI verbünden, um den Soldaten zu stoppen.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen