Anne Wünsche räumt mit den Fremdgehgerüchten auf

Reality-TV-Star Anne Wünsche setzt den Unwahrheiten ein Ende.
  • Reality-TV-Star Anne Wünsche setzt den Unwahrheiten ein Ende.
  • Foto: imago images/Future Image
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Anne Wünsche (29) ist die Spekulationen um ihren Beziehungsstatus leid. Erstmals äußerte sie sich nun öffentlich zu der ihr nachgesagten Liebelei mit SixxPaxx-Tänzer Ruben Rodriguez. Der Hauptgrund: Die angeblichen Unwahrheiten, die im Netz kursieren, sollen ein Ende haben. Der frühere "Berlin - Tag & Nacht"-Star erklärt: "Ruben und ich treffen uns privat." Fremdgegangen sei sie ihrem Ex-Freund aber nicht.

Stripper "niemals" Grund für Trennung

"Ich kenne Ruben jetzt seit 2018 und habe ihn bei den SixxPaxx kennengelernt", heißt es in Wünsches langem Instagram-Statement. Ihrem Kenntnisstand nach sei Rodriguez seit März 2020 Single, seit April hätten die beiden wieder Kontakt. Wünsches damaliger Partner habe davon gewusst, eine "emotionale oder sexuelle Absicht" habe es aber zu keinem Zeitpunkt gegeben. Demnach sei der Kontakt zu Rodriguez auch "niemals" der Grund für die Trennung von ihrem Ex-Freund gewesen, beteuert die 29-Jährige.

"Ich, für meinen Teil, bin aktuell glücklich", schreibt Wünsche. Zwar muss sie sich eingestehen, "eine Chaotin durch und durch" zu sein, dies würde sie aber noch lange nicht zu einem "schlechten Menschen" machen. Ihr jetziger Wunsch: Dass, die "Situation nicht weiterhin öffentlich ausgeschlachtet wird".

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen