Bund- und Länder-Konferenz
2G-plus in der Gastronomie und neue Quarantänezeiten: Das sind die neuen Corona-Regeln

Bundeskanzler Olaf Scholz hat am Freitag die neuen Corona-Regeln bekanntgegeben. (Archivbild)
  • Bundeskanzler Olaf Scholz hat am Freitag die neuen Corona-Regeln bekanntgegeben. (Archivbild)
  • Foto: picture alliance/dpa/dpa POOL | Michael Kappeler
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Die Omikron-Variante wird zu höheren Infektionszahlen führen. So begann Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) die Pressekonferenz nach der Bund-Länder-Konferenz am Freitag. "Deshalb werden wir alle notwendigen Maßnahmen ergreifen."

Diese neuen Corona-Regeln wurden beschlossen

In Restaurants und Kneipen gilt künftig deutschlandweit 2G-plus. Im Kulturbereich bleibt die 2G beziehungsweise 2G-plus-Regel bestehen.

Bei der Kontaktbeschränkung ändert sich nichts. Geimpfte dürfen sich weiterhin mit zehn Personen treffen. Für Ungeimpfte sind Treffen mit zwei Personen eines anderen Haushalts erlaubt.

Änderungen gibt es hingegen bei der Quarantäne-Regelung. Geboosterte Kontaktpersonen eines Infizierten müssen nicht in Quarantäne. Infizierte und doppelt geimpfte oder genesene Kontaktpersonen müssen nur noch für zehn - statt vorher 14 - Tage in Quarantäne. Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe können sich bereits nach sieben Tagen mit einem PCR-Test freitesten, wenn sie zuvor mindestens 48 Stunden symptomfrei waren.

80 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen