Feuerwehreinsatz
Betrunken im Schlaf Essen anbrennen lassen: Bewohner (48) erleidet Rauchvergiftung in Buxheim

Symbolbild

Donnerstagnachmittag wurde über die integrierte Leitstelle in Krumbach eine ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße in Buxheim gemeldet. Eine neben der Feuerwehr sofort zur Örtlichkeit beorderte Polizeistreife konnte eine deutliche Rauchentwicklung in einer Wohnung feststellen. Die Türe wurde gewaltsam geöffnet und im bereits stark verrauchten Wohnungsbereich konnte zunächst ein lebloser 48-jähriger Mann schlafend angetroffen werden. Er wurde sofort aus der Wohnung verbracht und behandelt.

Die Ursache der starken Rauchentwicklung war schnell gefunden. Es handelte sich um angebranntes Essen, welches auf dem Herd vergessen wurde. Die Feuerwehr entlüftete die Wohnung, sodass keine weitere Gefahr für die Anwohner des Mehrfamilienhauses bestand.

Der 48-jährige stark alkoholisierte Mann wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Klinikum Memmingen verbracht. Weiterhin wurden zwei Polizeibeamte dort untersucht, blieben aber glücklicherweise unverletzt. Im Einsatz waren insgesamt 48 Mann der Feuerwehren Memmingen und Buxheim und zwei Rettungswägen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen