Dornröschenschlaf
Klostermühle in Buxheim soll saniert werden

Die Klostermühle in Buxheim soll saniert und restauriert werden.

Die Buxheimer Klostermühle soll saniert und restauriert werden sowie eine neue Nutzung erhalten. Das markante und ortsbildprägende Gebäude, das nach Jahren des Leerstands von Bäumen und Sträuchern umrankt ist, wird nach Angaben von Bürgermeister Wolfgang Schmidt quasi aus dem Dornröschenschlaf kommend wieder mit Leben erfüllt.

Nach erfolgtem Umbau soll aus der ehemaligen Mühle ein Mehrfamilienhaus mit 22 Wohneinheiten entstehen. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde in früheren Zeiten „Obere Mühle“ genannt und trug auch den Hausnamen St. Bernardo.

Welche bewegte Geschichte das Gebäude hinter sich hat, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 05.06.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ