20.000 Euro Sachschaden
Feuer in der Trocknungsgesellschaft Oberallgäu - Defekter Ventilator löst Brand aus

Aus dem Schlot der Trocknungsgesellschaft in Agathazell dringen dichter Rauch und Flammen.
21Bilder
  • Aus dem Schlot der Trocknungsgesellschaft in Agathazell dringen dichter Rauch und Flammen.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Cathrin Conradi

+++ Update 15:45 Uhr +++
Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein Defekt an einem Ventilator für den Brand in der Trocknungsanlage bei Agathazell verantwortlich. Der defekte Ventilator sorgte für Funkenflug. Die Funken lösten wiederum einen Brand in einem Kamin der Anlage aus. 

Keine Verletzten

Bei dem Feuer wurde niemand verletzt. Allerdings beläuft sich der durch den Brand entstandene Sachschaden ersten Schätzungen zufolge auf rund 20.000 Euro.  Im Einsatz waren etwa 65 Frauen und Männer der Feuerwehren Blaichach, Immenstadt, Sonthofen und Burgberg sowie zwei Rettungswägen mit Notarzt und zwei Streifen der Polizeiinspektion Sonthofen.

+++ Update 11:10 Uhr +++
Das Feuer konnte von rund 65 Einsatzkräften aus Burgberg, Sonthofen, Blaichach und Immenstadt gelöscht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt.

Aktuell erreichen uns Bilder aus Agathazell bei Burgberg: Unser Fotograf Benjamin Liss ist vor Ort.

Aus dem Schlot der Trocknungsgesellschaft kamen zunächst dichte Rauchschwaden, vor wenigen Minuten dann eindeutig Flammen. 

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ