Taekwondo-Abteilungsleiter gibt beim VfL Buchloe und SVO Germaringen sein Amt ab

Die Mitglieder der Abteilung Taekwondo im VfL Buchloe und SVO Germaringen erfuhren in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung, dass sich ab dem 1. Januar 2013 die Vereinsführung ändern wird. Der langjährige Abteilungsleiter Jürgen Beck wird sein Amt an Edvin Omanovic übergeben.

<%IMG id="887647" title="Edvin Omanovic, Jürgen Beck"%>Beck betreibt seit 1975 Taekwondo als aktiver Sportler. Seine Prüfung zum ersten Dan legte er im Jahr 1986 ab. Er eröffnete 1989 die Taekwondoschule im VfL Buchloe, deren Abteilungsleiter er bis heute blieb. 1989 erfolgte die Prüfung zum zweiten Dan.

Seit 1990 ist Taekwondo auch eine eigene Abteilung im SVO Germaringen, Jürgen Beck ist seither neben Buchloe auch Abteilungsleiter in Germaringen und durfte sich über viele schöne Erfolge seiner Sportler freuen.

Edvin Omanovic (37) ist bosnischer Abstammung, wurde aber in Offenburg geboren und ist auch dort aufgewachsen. Mit zwölf Jahren kam er zum Taekwondo, sein erstes Turnier bestritt er mit 13 Jahren. Er errang viele Erfolge, unter anderem zweimal den dritten Platz bei der deutschen Meisterschaft. Omanovic stellte bei der Versammlung seine Ziele vor.

Diese sind unter anderem: Sichtung von Talenten, um wieder erfolgreich bei Meisterschaften und Turnieren teilzunehmen, das Miteinander und Soziale zu stärken, sprich die Eltern der Sportler mit ins Boot zu holen, sowie die Gründung einer Bambini-Gruppe. Nach den Weihnachtsferien soll es wieder einen Schnupperkurs geben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen