Eishockey
Sean Muncy geht für den ESV Buchloe mit auf Torejagd

Das lange Rätselraten, ob der ESV Buchloe die nach dem Abgang des US-amerikanischen Publikumslieblings Thomas Fortney frei gewordene einzige Kontingentstelle noch besetzen wird, hat ein Ende. Mit der Maschine aus St. Louis (USA) landete am Mittwochabend auch die lang ersehnte Verstärkung für den Pirates-Sturm am Münchner Flughafen. 'Sean Muncy heißt der neue Mann, der in der kommenden Bayernliga-Saison mit der Rückennummer 81 für die Buchloer auf Torejagd gehen wird', schreibt der ESV in einer Pressemitteilung. Der 26-jährige US-Amerikaner kommt auf Empfehlung von Fortney an die Gennach und ist absoluter Wunschspieler der ESV-Verantwortlichen.

Zustande kam der Transfercoup durch Dritten Vorsitzenden Benjamin Leinsle, der in der vergangenen Woche mit Muncy und Vermittler Fortney intensive Gespräche geführt hatte, bis eine Einigung erzielt werden konnte. 'Danach war klar, dass Sean Muncy ideal in unser Anforderungsprofil passt. Ich bin glücklich, dass er uns zugesagt hat', berichtete Leinsle über die Verhandlungen mit dem Neuzugang.

'Er hat Bundesliga-Niveau'

Muncy gilt laut Ex-Pirat Fortney als extrem schneller und technisch versierter Stürmer. 'Ich kenne ihn und die Liga sehr gut und denke, dass er Topscorer der Bayernliga werden kann. Er hat eigentlich Bundesliga-Niveau', so Fortney.

Seinen ersten Profivertrag unterschrieb Muncy vorletztes Jahr bei den Rio Grande Valley Killer Bees in der starken Central Hockey League (CHL). Dort wurde er auf Anhieb mit 47 Punkten (14 Tore und 33 Assists) viertbester Punktesammler seines Teams. Zudem wurde der Stürmer mit dem 'Most Valueable Player'-Award ausgezeichnet, der Auszeichnung für den wertvollsten Spieler der Liga.

AHL-Erfahrung im Gepäck

In der vergangenen Spielzeit ging Muncy zuerst für die Killer Bees, die Missouri Mavericks, die Texas Brahmas und die Arizona Sundogs in der CHL aufs Eis und erzielte 38 Punkte (16 Tore und 22 Assists), bevor die Houston Aeros aus der American Hockey League (AHL) auf ihn aufmerksam wurden. Die AHL ist die zweithöchste Spielklasse in Nordamerika und Ausbildungsliga für das Oberhaus NHL.

Seine College-Karriere verbrachte Muncy zuvor an der renommierten Brown University in Providence (Bundesstaat Rhode Island) in der ECAC, einer Liga, die der starken ersten Division des nordamerikanischen Universitätssportverbandes NCAA angehört. Dort zählte er stets zu den besten Spielern seiner Mannschaft.

Davor wurde der Angreifer in der höchsten US-amerikanischen Nachwuchsliga, der United States Hockey League (USHL) exzellent ausgebildet. Muncy spielte dort für die Cedar Rapids RoughRiders, die Des Moines Buccaneers und zusammen mit Thomas Fortney für die Waterloo Black Hawks.

Nun sucht der Amerikaner eine neue Herausforderung und will sich dem Abenteuer Deutschland stellen. 'Ich habe nur Gutes über Buchloe gehört und freue mich sehr über das Engagement bei den Pirates', sagt der sympathische Stürmer und fügt hinzu: 'Ich will mit meinen Toren und Vorlagen für eine erfolgreiche Saison des Teams beitragen.'

Mit der Verpflichtung des starken Kontingentspielers unterstreicht der ESV Buchloe seine Ambitionen für einen Platz im oberen Tabellendrittel.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen