Versammlung
Neue Tennis-Anlage in Buchloe ist bis zum Saisonbeginn funktionsfähig

Bei der Jahresversammlung des TC Buchloe im Stadthotel wurde unter anderem über den aktuellen Stand der Bauarbeiten an der neuen Tennisanlage gesprochen. Außerdem gab es einen Ausblick auf die Termine im laufenden Jahr.

In seinem Tätigkeitsbericht schilderte Vorsitzender Wolfgang Gabriel den Fortgang der Bautätigkeit am neuen Tennisheim. Er bedankte sich bei der Firma Hörmann im Zusammenhang mit dem Bau der Fotovoltaikanlage sowie bei Centa Hörmann für ihre großzügige finanzielle Unterstützung.

Für ihren unermüdlichen Einsatz am Bau wurden die Mitglieder Peter Schütz, Peter Mayer Josef Lachmayer, Günther Ledermann und Peter Müller neben anderen lobend erwähnt.

In Vertretung für die in der vergangenen Amtsperiode zurückgetretene Jugendwartin Irene Danhofer stellte Elmar Garbatscheck die Ergebnisse der sechs Jugendmannschaften dar. Er bedankte sich bei der Mid-Court-Wartin Barbara Rinderer und den Mannschaftsbetreuerinnen für die gute Zusammenarbeit bei der Abwicklung des Spielbetriebs.

In der Traningsarbeit, der Ausrichtung des Schnupperkurses im Rahmen der Buchloer Ferienfreizeit und bei den Vereinsmeisterschaften wurde er von den Nachwuchstrainern Dominik Garbatscheck und Julian Müller unterstützt.

Geringer Zuspruch

Wie Breitensportwart Günther Mayr berichtete, wurden im Jahr 2011 zwei Turniere ausgetragen, ein Gaudi-Mix-Turnier und die Vereinsmeisterschaften. Bei Letzteren beklagte Mayr, dass kein Herren-A-Feld zustande kam. Erfolgreich entwickelte sich erneut das Hobby-Zweier-Turnier, an dem diesmal acht Mannschaften teilnahmen. Der traditionelle Hörmann-Cup 2011 konnte wegen Terminschwierigkeiten nicht durchgeführt werden.

Zum Abschluss seiner Ausführungen dankte Mayr dem scheidenden Vorstandsmitglied und Jugendtrainer Elmar Garbatscheck für dessen langjähriges Engagement für den Verein. Unter der Leitung von Mayr wurde dann der neue Vorstand gewählt.

Für die termingerechte Fertigstellung der Tennisanlage seien noch umfangreiche Restarbeiten erforderlich. Zu Beginn der Saison wird die Anlage mit kleineren Abstrichen bei den Außenanlagen und Restarbeiten funktionsfähig sein.

Die fast zweimonatige Bauverzögerung durch das Ausbleiben der Entscheidung über Fördermittel habe den ursprünglichen Terminplan verzögert, hieß es. Für den Start wird das Hauptaugenmerk auf die Sicherheit der Anlage und des Gebäudes gelegt, die Optik wird im Lauf der Saison nachgebessert.

Finanziell habe sich die Summe aufgrund allgemeiner Preissteigerungen in der Baubranche um rund zehn Prozent erhöht.

Beiträge erhöht

Am Freitag, 11. Mai, soll die neue Tennisanlage feierlich eingeweiht werden. Am Samstag, 21. Juli, soll es einen Tag der offenen Tür geben. Außerdem wurden bei der Versammlung eine moderate Erhöhung der Beiträge, des Eigenanteils beim Training sowie der Einzug der Bauumlage ab Juli 2012 beschlossen. Die Zahlen werden auf der Homepage des TCB veröffentlicht.

Kooperation bei der Bewirtung

Auf Anfrage des Ehrenvorsitzenden Peter Schütz einigte man sich, bei der Platzpflege zeitnah Angebote von spezialisierten Firmen einzuholen und parallel die Alternative eines eigenen Platzwartes zu prüfen.

Als mögliche Lösung für die Bewirtung wurden eine Kooperation mit dem ESV oder alternativ die Einführung eines Clubdienstes aus Mitgliedern (wie bereits in früheren Jahren) angesprochen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen