Special Fußball SPECIAL

Fußball-Kreisliga
Lamerdingen empfängt Türkheim zum Derby ndash Fuchstal in Pöcking

l FSV Lamerdingen: Zum Rückrundenstart in der Kreisliga Mitte hat der FSV Lamerdingen am Sonntag (14 Uhr) den SV Salamander Türkheim zu Gast. Mit der Truppe um Spielertrainer Michael Kolodziej hat der FSV noch einen Rechnung offen, denn zum Saisonauftakt gab es eine 1:2-Niederlage.

Trotz der ansprechenden Leistung gegen Ungerhausen kam die Elf von Andreas Lill vergangene Woche nicht über ein Remis hinaus, konnte aber den zweiten Platz knapp vor Amberg behaupten. Der Gast steht mit 16 Zählern auf Platz neun und hat nach der deutlichen 1:4-Klatsche in Eggenthal nur drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Der FSV trifft auf einen Gegner, der defensiv erwartet wird. Deshalb gilt es, gleich zu Beginn die Chancenauswertung zu verbessern, das momentan größte Manko der Lamerdinger. Neben den zwei Langzeitverletzten Bastian Böck und Thomas Jung fällt auch Stürmer Patrick Starker aus. Timo Schanderl konnte aufgrund einer Magen-Darm-Verstimmung nicht trainieren, auch sein Einsatz ist fraglich. Trainer Andreas Lill kann dagegen wieder die Offensivkräfte Reinhard Fischer und Kevin Kryza einsetzen.

Somit trifft sich folgender Kader um 12.15 Uhr am Sportplatz: Grünecker, Fendt, Hagg, Heinzler, Ostermaier, Ort, Menner, Wüster, Stammel, Wörle, Kryza, Fischer und Storhas.

l SV Fuchstal: Es geht wieder von vorne los: Und gleich zum Auftakt der Rückrunde haben die Fuchstaler gegen Pöcking noch etwas gutzumachen, denn das Hinspiel ging 1:2 verloren.

Erst in den letzten Minuten kassierten die Fuchstaler damals den entscheidenden Gegentreffer. Doch das ist lange her: 'Die Mannschaft ist inzwischen viel reifer und disziplinierter geworden', sagt Trainer Bernd Oerther. Stürmte man zu Beginn stets munter nach vorne, so achtet man jetzt viel mehr auf die Defensive.

Auch in Schwabhausen stand vergangene Woche am Ende die Null und das stimmt den Trainer zuversichtlich für das Auswärtsspiel in Pöcking. Zwar muss er auch dieses Mal wieder auf einige Akteure verzichten – unter anderem fallen Manuel Frieß und Marco Schwentzek verletzt aus –, dafür sind Hans Speckbacher und Klaus Fabian wieder in der Mannschaft.

Kader ausgeglichen

Der Kader sei sehr ausgeglichen, meint Oerther. Und auch seine Zwischenbilanz fällt positiv aus. 'Wenn man daran denkt, dass wir nach vier Spielen erst einen Punkt hatten, sieht es jetzt sehr gut aus.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen