Fußball-Kreisliga: FSV fährt mit Personalsorgen nach Legau ndash Fuchstal tritt daheim an

l FSV Lamerdingen: Am Sonntag (15 Uhr) gastiert das Kreisliga-Team des FSV Lamerdingen beim TSV Legau. Die Gastgeber rangieren mit 23 Punkten auf Platz sechs. Die vergangenen Jahre zeigten, dass Legau nicht gerade zu den Lieblingsgegnern des FSV zählt, denn zuletzt hatte der TSV meist die Nase vorne. In der Vorrunde reichte es für Lamerdingen zu einem mühevollen 2:2-Unentschieden. Trainer Andreas Lill hat vor dieser Partie große Personalsorgen, denn mit Hagg, Böck und Jung stehen ihm drei Spieler nicht zur Verfügung. Des Weiteren sind mit Wörle, Fendt und Wüster drei weitere Akteure angeschlagen. Auch der Einsatz von Simon Storhas ist fraglich. Lill hofft trotz allem, etwas Zählbares mit nach Lamerdingen zu bringen.

Der Kader: Grünecker, Fendt, Heinzler, Ostermaier, Ort, Menner, Wüster, Stammel, Wörle, Hienle, Starker, Fischer, Schanderl und Storhas.

l SV Fuchstal: Mit einem Sieg gegen Altenstadt hat der SV Fuchstal vergangene Woche den Abstand zur Tabellenspitze verkürzt. Jetzt will die Mannschaft nachlegen: Im zweiten Heimspiel hintereinander empfangen die Füchse am Sonntag (15 Uhr) die zweite Mannschaft des SV Raisting. Keine leichte Aufgabe, obwohl die Gäste auf dem vorletzten Rang der Tabelle platziert sind. Immerhin hat der SV Raisting vier seiner bislang zwölf Punkte in den letzten vier Spielen gesammelt.

In der Vorrunde landete der SV Fuchstal einen souveränen 5:0-Sieg. Das soll im zweiten Anlauf wiederholt werden. Dabei baut man bei den Hausherren auf die Heimstärke: Nur in zwei von acht Partien blieb der SVF daheim ohne Punkte.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ