Fußball
Führungskrise beim FSV Amberg in letzter Sekunde abgewendet

'Eine schwere Geburt' würde dazu jede Hebamme sagen. Die Rede ist jedoch nicht von einem Kind, sondern von der Suche nach einem neuen Vorstand für den FSV Amberg.

Eine Neuwahl wurde nötig, weil sich Hermann Kob, der elf Jahre als 'Frontmann' die Geschicke des Traditionsvereins lenkte, sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung stellte. Doch niemand wollte dessen Job haben.

Nach eindringlichen Appellen von Mitgliedern und Bürgermeister Peter Kneipp erklärte sich bei der Generalversammlung im Gasthaus Deutscher Kaiser schließlich der bisherige Zweite Vorsitzende Andreas Bleyer bereit, für die nächsten vier Jahre als Steuermann das Ruder zu übernehmen. Autor: Franz Issing

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung vom 22.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen