Fuchstal
Füchse verlieren 2:3 in der Kreisliga gegen FT Starnberg 2

Der SV Fuchstal hat in der Fußball-Kreisliga Zugspitze einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Bernd Oerther verlor ihr Heimspiel gegen die stark abstiegsbedrohte zweite Mannschaft von FT Starnberg 09 mit 2:3.

Dabei fing das Spiel gut an für die Gastgeber: In der vierten Minute gelang Georg Schneider mit einem Heber das 1:0. Durch einen Strafstoß glich Starnberg aber bereits drei Minuten später aus.

Nach 31 Minuten erzielten die Gäste nach einem Freistoß aus 35 Metern die Führung. Der Ball prallte an der Mauer ab, ein Starnberger schaltete am schnellsten und traf.

In der zweiten Halbzeit konnte Fuchstal keinen Druck mehr aufbauen. Nur ein Freistoß landete in der 61. Minute am Pfosten des gegnerischen Tors. Die Gäste hatten mehr Glück: Mit einem Fallrückzieher erhöhten sie in der 69. Minute auf 3:1.

Fuchstal setzte nun alles auf eine Karte und erzielte in der 74. Minute den Anschlusstreffer durch Charistian Sattler. Die Chance zum Ausgleich vergab Georg Scheider (87.) freistehend vor dem Torwart der Starnberger.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ