Kreisliga
FSV Lamerdingen empfängt morgen den SV Eggenthal

Im ersten Punktspiel dieses Jahres empfängt der FSV Lamerdingen morgen (Anpfiff: 15 Uhr) den SV Eggenthal. Die Truppe von Andy Lill stand über die Wintermonate auf Platz zwei und konnte mit dem Erreichten aus der Vorrunde zufrieden sein. Zudem lobte Trainer Lill in der Mannschaftssitzung nochmals alle Spieler für ihr überaus großes Engagement während der intensiven Vorbereitungsphase. Nicht immer zufrieden sein konnte er jedoch mit den Ergebnissen aus den Testspielen.

Der SV Eggenthal erwies sich bei den vergangenen Aufeinandertreffen stets als ein unangenehmer Gegner. Die Gäste stehen mit 19 Punkten auf Platz acht und konnten sich vor der Winterpause durch vier Siege in Folge noch vom unteren Tabellendrittel absetzen. Der FSV sollte also gewarnt sein, denn dieses Heimspiel wird sicher nicht zum Selbstläufer werden.

Auch schon im Hinspiel tat sich der FSV beim knappen 3:2-Erfolg lange Zeit schwer. Verzichten muss Trainer Lill auf den Langzeitverletzten Bastian Böck, und auch Mittelfeldmotor Christian Wörle muss aufgrund seiner Knieprobleme pausieren. Der Einsatz von Stürmer Dennis Wüster ist aufgrund seiner Oberschenkelprobleme noch fraglich. Trotzdem sollte der Kader groß und stark genug sein, um im ersten Heimspiel ein positives Ergebnis zu erzielen.

Folgender Kader geht morgen gegen Eggenthal ins Rennen: Grünecker, Hagg, Heinzler, Ostermaier, Fendt, Ort, Menner, Wüster, Jung, Stammel, Starker, Schanderl, Kryza, Storhas.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ