Bogenschießen
Bogenschießen: Sabine, Patricia und Sigrid Sauter aus Waal sind deutscher Meister

'Die deutsche Meisterschaft ist jedes Jahr ein Highlight', sagt Bogenschützin Sabine Sauter. Klingt zunächst, als wäre es schon fast Routine. Doch im Gegenteil: Es ist der Lohn harten Trainings. Sabine, Patricia und Mutter Sigrid Sauter arbeiten stetig daran, sich zu verbessern.

"Das war der Wahnsinn, dass wir die Deutsche Meisterschaft gewonnen haben", findet die 22-jährige Sabine Sauter. Nicht nur das: In der Mannschaftswertung Compound konnten sie ihren deutschen Rekord noch einmal um 21 Ringe verbessern.

2011 gewannen sie mit 1994 Ringen die deutsche Meisterschaft. Heuer landeten sie mit 2015 Ringen auf dem ersten Platz beim Wettkampf in Hohenhameln (Niedersachsen). Doppelter Erfolg also. 'Wir haben uns richtig verbessert seit vergangenem Jahr', sagt Sauter.

Auch das Niveau der Meisterschaft sei angestiegen. 'Die Zweitplatzierten vom SV Stahl Unterwellenborn erreichten 1998 Ringe. Das ist besser als unsere Wertung im vergangenen Jahr.' Seit 2004 nehmen sie bei deutschen Meisterschaften teil. 'Einen so gewaltigen Leistungssprung gab es noch nie.'

In den Einzeln belegten sie ebenfalls gute Plätze: Sabine Sauter auf Platz sechs, ihre Zwillingsschwester Patricia auf acht und Mutter Sigrid auf dem neunten Rang. Die beiden Schwestern haben gute Chancen, in den Nationalkader zu kommen.

In der Rangliste stehen sie an Platz drei und vier. Es würde bedeuten, dass sie an Weltcup und der Weltmeisterschaft in Antalya im September 2013 teilnehmen könnten.

Im Frühjahr waren sie sogar zum ersten Mal beim Feldschießen. 'Wir waren in Mittenwald', erzählt Sabine Sauter. 'Dort ist der anspruchsvollste Parcours.'

Bei der dortigen bayerischen Meisterschaft belegte Patricia Sauter den ersten Platz, Sabine den dritten. 'Wir haben dort mitgemacht, weil es Spaß macht und Abwechslung ist. Wir wollen uns aber nicht zusätzlich darauf noch konzentrieren.'

Über den Winter werden die Sauters trainieren. 'Es wird ruhiger, was die Wettkämpfe betrifft.' Um bei der Weltmeisterschaft mithalten zu können, muss man sich schließlich stetig verbessern. Das erfordert hartes Training. 'Es wäre super, wenn wir daran teilnehmen könnten."

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019