"Wie Müll abgelegt"
Zwei tote Junghunde in Buchloe gefunden

Polizei (Symbolbild)

Am Freitagnachmittag hat ein Spaziergänger zwei tote Junghunde im Gewerbegebiet Max-Planck-Straß in Buchloe gefunden. Nach Angaben der Polizei waren die Hunde an einem Feldweg, östlich eines großen Hygieneartikelvertreibers, über den Zaun auf das Gelände der Firma geworfen worden. Die zwei toten Hunde seien "wie Müll abgelegt" worden, teilt die Polizei mit. 

Zeugenaufruf

Wie die Hunde zu Tode kamen, konnte derzeit noch nicht geklärt werden. Auch die Tatzeit ist unbekannt. Die Polizei Buchloe ermittelt diesbezüglich wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (08241) 9690-0.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ