Betrugsmasche
Versuchter Telefonbetrug in Buchloe

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Anja Lachenmayer
  • hochgeladen von Pia Jakob

Am Dienstagvormittag wurde eine 63-jährige Frau von einem Callcenter aus Düsseldorf (0211) angerufen. Ihr wurde erzählt, dass sie ein Abonnement abgeschlossen hätte, welches Kosten in Höhe von 69 Euro pro Monat verursachen würde. Sie habe jetzt aber die Chance, dieses Abo zu kündigen und müsse nur ihre Bankverbindung (IBAN) angeben. Die resolute Frau, die erkannte, dass sie hier betrogen werden sollte, gab dem Anrufer gegenüber an, dass sie nicht „deppert“ sei und legte einfach auf.

Genauso klug war ein 65-Jähriger, der am Montagvormittag von einer Handynummer aus angerufen worden war. Ihm war erzählt worden, dass er ein Gewinnspiel-Abo abgeschlossen hätte, weshalb er 5.000 Euro bezahlen müsse und eine Pfändung anstehen würde. Auch hier legte der Angerufene einfach auf, genauso, wie es auch die Polizei in solchen Fällen empfiehlt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ