Straßenverkehr
Verkehrskontrolle auf der B12 bei Jengen: Ordnungswidrigkeiten und Strafanzeigen

Am Mittwoch Spätnachmittag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Buchloe zusammen mit Beamten der Bereitschaftspolizei Königsbrunn für drei Stunden auf der B 12 im Gemeindebereich Jengen. Schwerpunkt der Kontrolle war die Überwachung des Überholverbots, des Handyverbots und der Gurtpflicht.

Nachdem auch viele Verkehrsteilnehmer den für die Anhaltung zur Kontrolle notwendigen Geschwindigkeitstrichter missachten, der die Geschwindigkeit über 80 km/h und 60 km/h auf 40 km/h vor der Kontrollstelle reduziert, wurde auch dieser überwacht. Dabei mussten im Bereich der 60 km/h 27 Pkw-Fahrer beanstandet werden. Der Spitzenreiter fuhr mit 103 km/h, obwohl neben dem 60km/h-Schild sogar ein gelber Warnblitzer aufgestellt worden war.

Neun Verkehrsteilnehmer waren nicht angegurtet und sechs benutzten ihr Mobiltelefon während der Fahrt. Überholt am Ende der zweispurigen Strecke hatten zwölf Pkw-Fahrer und dabei das entsprechende Verbot missachtet. Ein Pkw-Fahrer und ein Inhaber einer Kfz-Werkstätte werden wegen Fahren ohne Zulassung angezeigt, da ein rotes Händlerkennzeichen missbräuchlich verwendet wurde.

Neben diesen Ordnungswidrigkeiten wurden auch drei Strafanzeigen erstattet.

Zwei Verkehrsteilnehmer hatten der Besatzung eines Zivilfahrzeuges, welches neben der B 12 auf Höhe des Überholverbots stand, eine beleidigende Geste mit dem Mittelfinger gezeigt. Die beiden Männer, ein 47-Jähriger aus dem Landkreis Landsberg und ein 55-jähriger Augsburger, wurden wegen Beleidigung angezeigt.

Bei der Kontrolle eines 36-jährigen Lieferwagenfahrers aus Kaufbeuren, der angehalten worden war, da er während der Fahrt telefoniert hatte, stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Da ein Atemalkoholtest einen Wert von über 1,9 Promille angezeigt hat, wurde durch die Bereitschaftsrichterin eine Blutentnahme angeordnet. Sein Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt. Der Mann hatte den Tag über während der Arbeit getrunken und muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020