Fahndung
Suche nach vermisstem Rentner (83) aus Waal bislang ergebnislos

Nachdem die Fahndung nach dem Vermissten demenzkranken 83-Jährigen bislang ergebnislos verlaufen war, führte die Polizei mit zahlreichen Unterstützungskräften auch gestern eine großangelegte Suche nach dem Vermissten durch.

beteiligt waren Beamte der Polizei Buchloe und der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Kempten, sieben Diensthundeführer, ein Zug der Bereitschaftspolizei Königsbrunn, ein Polizeihubschrauber sowie die Freiwillige Feuerwehr Ummenhofen mit zwölf Mann und die Freiwillige Feuerwehr Eurishofen mit neun Mann.

Trotz intensiver Suche im Bereich zwischen Waal, Jengen Oberostendorf und Ketterschwang konnte der vermisste bislang Senior nicht aufgefunden werden. Die Suche musste abends wegen erheblicher Sichtbeeinträchtigung beendet werden.

Es meldete sich am Dienstagabend noch eine weitere Zeugin, die den Vermissten auf dem geteerten Weg südlich von Waal an der Kiesgrube vorbei in Richtung Unterostendorf gehen gesehen hat. Die Suche wird heute nun im Bereich Unterostendorf Gutenberg nochmal intensiviert fortgesetzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen