Ermittlungen
Selbstgebaute Rohrbombe explodiert in Landsberg am Lech: Mann (26) schwer verletzt

Symbolbild.

In Landsberg am Lech ist am Ostermontag gegen 18:00 Uhr eine selbstgebaute Rohrbombe explodiert. Ein 26-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, bewohnt der 26-Jährige ein Anwesen im Landkreis Landsberg am Lech, im Erdgeschoss befindet sich seine Werkstatt. Nach ersten Erkenntnissen und der Spurenlage soll der 26-Jährige dort eine Rohrbombe gebaut haben, die er mit verschiedenen Pulvern füllte und mit Gips verschloss.

Die Rohrbombe explodierte, als der junge Mann den Gegenstand in einen Schraubstock einspannte, um ein Loch für die Zündeinleitung zu bohren. Der 26-Jährige wurde dabei erheblich an den Armen, am Oberkörper und im Gesicht verletzt, so die Polizei. Der junge Mann konnte noch selbst den Notarzt rufen, der ihn anschließend in ein Krankenhaus brachte.

Die Technische Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamtes durchsuchte das Anwesen mit Unterstützung der Polizei Landsberg. Wie die Polizei weiter mitteilt, ist derzeit noch nichts über die Motivation des 26-Jährigen, diesen gefährlichen Gegenstand zu bauen, bekannt. Hinweise auf eine politische Motivation gebe es derzeit nicht, erklärt die Polizei.

Die Staatsanwaltschaft Augsburg und die Sprengstoffermittler des Landeskriminalamtes ermitteln in diesem Fall.

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen