Gewalt
Schlägerei am Bahnhof Buchloe

Am frühen Abend des Dreikönigstages (Freitag 06.01.17) kam es zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung am Vorplatz des Buchloer Bahnhofes die dann in Tätlichkeiten ausartete.

Ein 32-jähriger afghanischer Staatsangehöriger hatte am Tag zuvor einen 21-jährigen syrischen Staatsangehörigen mit einem Schimpfwort tituliert und diesen damit in seiner Ehre massiv beleidigt. Als der Geschädigte in Begleitung seines 28jährigen Bruders bei einem erneuten Aufeinandertreffen mit dem afghanischen Staatsangehörigen eine Entschuldigung einforderte, weigerte sich dieser, diese auszusprechen.

Es kam daraufhin zu einem Handgemenge zwischen den drei Personen in dessen Verlauf der 21-Jährige dem 32-Jährigen einen Zahn ausschlug. Die Polizei ermittelt nun gegen die syrischen Männer wegen Gefährlicher Körperverletzung und gegen den afghanischen Staatsangehörigen wegen Beleidigung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen