Schaden
Rund 20.000 Euro Schaden: Graffiti-Sprayer besprühen Züge in Buchloe

Die Bundespolizei ermittelt wegen einer Sachbeschädigung zu Lasten der Deutschen Bahn. Graffiti-Sprayer haben am Sonntag (8. Mai) am Bahnhof in Buchloe ihr Unwesen getrieben. Die Höhe des Schadens: Rund 20.000 Euro.

Zwei Doppeltriebwägen der Bahn sind auf einem Abstellgleis in Buchloe großflächig mit Farbe besprüht worden. Die Schmierereien erstrecken sich insgesamt auf über 90 Quadratmeter. Für die Beseitigung der Farbe sind erhebliche Reinigungsmaßnahmen erforderlich. Nach ersten Erkenntnissen fand die Sprühaktion am Sonntag zwischen 1:30 Uhr und 5:30 Uhr statt.

Hinweise zur Aufklärung der Straftat nimmt das Bundespolizeirevier Kempten unter der Rufnummer 0831/5407980 entgegen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen