Ermittlungen
Rechtsradikaler Hintergrund? Unbekannte werfen Steine gegen Asylbewerberheim in Türkheim

  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von löschen

Steine sind am vergangenen Wochenende gegen eine Asylbewerberunterkunft in der Wörishofer Straße geflogen. Die Polizei Bad Wörishofen nimmt diese Angelegenheit sehr ernst, geht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus und sucht fieberhaft nach dem Täter, der am Sonntag früh gegen 5 Uhr morgens die Asylbewerber in Schrecken versetzt hatte.

Auch am späten Freitagabend, 1. September, teilte der Hausmeister der Unterkunft mit, dass er von einem lauten Knall aus dem Schlaf gerissen worden sei. Der 43-Jährige stellte fest, dass die Haustür und eine Fensterscheibe mit großen Steinen eingeworfen worden waren. Keiner der Bewohner habe laut Polizei etwas gesehen.

Am Sonntag früh wurden dann , diesmal verfehlte der Täter aber sein Ziel, es entstand kein Sachschaden. Der Täter wurde durch einen Bewohner überrascht und flüchtete. Bei dem Täter soll es sich um eine männliche Person im Alter zwischen 20 und 25 Jahren handeln.

Für Bad Wörishofens Polizeichef Thomas Maier ist nicht auszuschließen, dass auch diese Taten in einem Zusammenhang mit den jüngsten Straftaten im Schlosspark stehen. Wie berichtet, war es am Montag, 28. August, nach einem Wortgefecht im Schlossgarten zu einer Schlägerei zwischen Syrern und einer Gruppe Jugendlicher im Alter zwischen 19 und 27 Jahren gekommen. Ein Asylbewerber hatte offenbar Verstärkung geholt und war laut Polizei mit mehreren Bekannten in den Schlossgarten zurückgekehrt. Auch hier schließt die Polizei einen fremdenfeindlichen Hintergrund und Pöbeleien als Auslöser für die Schlägerei nicht aus.

Zeugenaufruf

Hinweise zu den genannten Fällen nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Telefon 08247/96800 entgegen.

Den ausführlichen Artikel mit weiteren Informationen zu den Straftaten und zu einer möglichen Sicherheitswacht lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung vom 06.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen